Mit den hier gesammelten Informationen wollen wir nicht unsere Position im Elternbeirat darlegen, sondern versuchen, die vielen Informationen und Stimmen zum Thema übersichtlich darzustellen. Gerne korrigieren wir die gesammelten Informationen - kurze Nachricht an elternbeirat@eltern-am-dante.de!

Informationen zum G8

Vor gut einem Jahrzehnt hatten die Länder fast einhellig befunden, dass deutsche Schüler im internationalen Vergleich zu alt seien, wenn sie an die Hochschule oder in den Beruf kommen. 

In Bayern wurde das G8 im Schuljahr 2004/2005 eingeführt. 2011 machte der letzte G9-Zug Abitur zusammen mit dem ersten G8 Jahrgang.

Seit der Einführung sorgt das G8 bei Lehrern, Eltern und Schülern für Kontroversen.

G8 in Bayern

Im Rahmen der Einführung des achtjährigen Gymnasiums in Bayern, auch verkürzter Bildungsgang oder G8 genannt, wird auch die gymnasiale Oberstufe neu geregelt. Dabei sollen – einem bundesweiten Trend folgend – die Spezialisierungs- und (Ab-) Wahlmöglichkeiten zugunsten einer gestärkten Allgemeinbildung der Schüler eingeschränkt werden – insbesondere in den Bereichen Mathematik, Deutsch und Fremdsprache. Die wichtigste Neuerung gegenüber der bisherigen Kollegstufe besteht in der Abschaffung der Differenzierung zwischen Grund- und Leistungskursen. Ergänzend wählen die Schüler zwei Seminare, durch die Teilaspekte der bisherigen Leistungskurse, etwa die Anfertigung einer Facharbeit, abgedeckt werden. (Wikipedia)

Reform des G8 - Individuelle Lernzeit

Als Antwort auf die vielen kritischen Stimmen zum G8 führt das Kultusministerium in Bayern zum neuen Schuljahr 2013/2014 die sogenannte "Individuelle Lernzeit" ein.

Reform G8? - Wahlfreiheit G8/G9? - zurück zum G9?

Die Stimmen, das G8 zu reformieren, oder eine Wahlfreiheit zwischen G8 und G9 einzuführen sind groß.

Im Sommer wird es ein Volksbegehren zur Wiedereinführung des G9 in Bayern geben. (Stand 1.4.2014)

Auch der bayerische Philologenverband ist für eine Rückkehr zum neunjährigen Gymnasium. Nach den Vorstellungen der Philologen soll das Gros der Schüler wieder nach neun Jahren Abitur machen. Gleichzeitig soll Gymnasiasten, die das Abitur schon nach acht Jahren ablegen wollen, dieser Weg offenstehen.

Pro & Contra G8

Auswahl der im Netz gefundenen Meinungen:

Gegen G8:

... zu großer Leistungsdruck...

... keine Zeit im Unterricht auf Fragen einzugehen, Themen zu vertiefen...

... keine Zeit mehr für Hobbies und außerschulische Tätigkeiten...

... sind Jugendliche, die mit 17 das Abitur machen reif für ein Studium?...

... erhöhter Druck auch auf Lehrer...

Für G8:

.. Deutsche Abituienten sind im internationalen Vergleich zu alt...

... Schüler sind eher fertig und können eher in die Berufsausbildung oder zum Studium...

... Wer Abitur machen will, hat nur noch zwei Jahre statt drei Jahren zeitlichen Abstand zu den Schülern, die den Realschulabschluss machen...

... Der Staat spart Geld ...

... Die Eltern sparen Geld ...